BasicsBlog

Ist Coaching Selbstoptimierung?

Vor einigen Tagen begegnete mir in dem Buch „ The Grand Chess Board“ von Zbigniew Brzezinski folgendes Zitat, mit dem die ideologische Botschaft des American Way of Life auf den Punkt gebracht wird:

„The quest for individual success enhances freedom while generating wealth.“

[Die Suche nach individuellem Erfolg vermehrt die Freiheit und schafft zugleich Wohlstand.]

In unserer Gesellschaft erleben wir scheinbar überall die Aufforderung, vielleicht sogar einen Zwang zum individuellen Erfolg, zur Selbstoptimierung. Superschlau, superschön, supergeil.

Die Beste kann aber immer nur eine sein. Der Zweite ist der erst Verlierer. Irgendwie scheint die Rechnung nicht aufzugehen. Das Hamsterrad dreht sich immer schneller und das Gegeneinander des Wettbewerbs scheint auch viel Freiheit und Wohlstand zu zerstören.

Coaching wird in diesem Zusammenhang vielfach als ein Instrument der Selbstverwirklichung und Selbstoptimierung gesehen, mit dem man versucht, die eigene Überlegenheit zu sichern.

Ist Coaching das Instrument für die Ehrgeizigen, mit dem sie sich den Sieg sichern und alle abhängen, die nicht beim „Rat Race“ mitmachen wollen?

Der Erfolg eines Coachings hängt letztlich immer davon ab, dass man seinen Entwurf der Welt überarbeitet und an die Realität anpasst. Der eigene Blick auf die Welt ist nicht wahr oder falsch, er passt zu den Gegebenheiten oder er tut es nicht. Und die Gegebenheiten werden nun mal in erster Linie durch andere Menschen geprägt.

Coaching setzt daher Gewinn-Gewinn-Denken voraus. Entwicklung ist dann langfristig erfolgreich, wenn sie zu einer Verbesserung für viele führt, wenn Sie mit Ihren Mitmenschen besser kooperieren. Dazu gilt es nicht den anderen zu „verbessern“, sondern die eigenen Paradigmen in Frage zu stellen.

Wer siegen will, braucht kein Coaching; dafür genügt ein Training. Wer jedoch neue Perspektiven entdeckt und die eigenen Glaubenssätze auf den Prüfstand stellt begreift schnell, dass Überlegenheit und Dominanz nur die eigene Angst verdecken.

Coaching ist die Arbeit am Selbst zur Verbesserung der Kooperationsfähigkeit. Letztendlich lässt sich nicht beweisen, dass man mit Kooperation mehr Erfolg hat. Unter Umständen kommt man mit Egoismus weiter. Es geht auch nicht darum etwas zu beweisen. Treffen Sie Ihre Entscheidung, wie Sie leben wollen! Was bedeutet Erfolg für Sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.